Blind Spot in der Instandhaltung

👉 Einige von uns können sich sicher noch gut daran erinnern. 

Der Tag als man sich in seinen Lieblingssport verliebt und zum ersten Mal was Großes gewinnt. 

Die Emotionen nach dem Abpfiff, als man sich vor Freude in den Armen liegt und als siegreiches Team vom Platz geht. 

Die Faszination einem Verein zu folgen und ein echter Fan zu sein, beginnt meist an diesem Punkt. 

Und die Basis für Glück, Tränen, Sieg oder Niederlage ist in vielen Fällen ein einfacherer Spielstand. 

💡 Ein Spielstand den jeder versteht.

Wie wären die Sportarten ohne diesen Spielstand? 

Taktiken und Spielzüge um das Spiel zu drehen, würden ins Leere laufen.

Der Spielstand ist DAS Element, um alle Spieler auf die aktuelle Situation einzustellen.

Ergebnis über Budget und Verfügbarkeit ist der Spielstand für die Instandhaltung und bringt die Teams in der Organisation dazu den selben Spielzug zu spielen.

Anders würde jeder für sich und auf seine Art und Weise versuchen das Spiel positiv zu beeinflussen.

Häufig ist dann nur die direkte unmittelbare Aktion erkennbar, die mehr oder weniger einen SICHTBAREN Erfolg für das Instandhaltungsergebnis aufweist. 

Ob dies der entscheidenden Pass zum Tor war oder ob man den letzten Angriff zum Konter erfolgreich verteidigt hat, sieht man nicht. 

Der Effekt als Team gemeinsam etwas Großes zu erreichen, verpufft. 

In dieser Situation leben die Organisationen den Blind Spot.

Im Blind Spot ist es schwerer:

❌wertschätzendes zu sehen und zum Ausdruck zu bringen 
❌die richtige Taktik zu wählen und den passenden Spielzug auszuführen 
❌zu erkennen, wann man als Team die Extra-Meile laufen muss 

Der Blind Spot kreiert Gelegenheitszuschauer und keine Fans.

Klare Ziele, Kennzahlen und das Wissen, wie auf jeder Ebene diese positiv beeinflusst werden, ist der erste Schritt zum Fan.

Mitarbeiter die zu zu Fans werden, binden sich nachhaltig an das Unternehmen und bilden so die Basis, um proaktiv den Fachkräftemangel entgegenzuwirken.

Kennen Sie Ihren Spielstand?

Was machen Sie, damit Ihre Instandhaltung mehr Fans als Zuschauer hat? 

Wir unterstützen Sie in der Entwicklung Ihres Kennzahlensystems. 

Benjamin Kuhn

Geschäftsführer nxtmaintenance

Benjamin Kuhn Gründer von NXTmaintenance ist seit mehr als 15 Jahren in der Instandhaltung tätig. Davon 8 Jahre in der Leitung von Optimierungs- und Restruktierungsprojekten von kleinen bis großen Instandhaltungsorganisationen sowie in Digitalisierungsprojekten, um die Produktivität und Wirksamkeit der Instandhaltung zu verbessern.
Immer dabei die Praxis im Blick, um maximale Mehrwerte für Instandhaltung und dem Mitarbeiter zu generieren.

Sie haben Fragen? dann kontaktieren sie uns einfach

Wir beraten sie gerne!

Auf den Laufenden bleiben und jetzt unseren kostenlosen Newsletter abonnieren

Let's create something to be proud of!

Schick uns eine E-Mail:

Let's create something
to be proud of!

Schreib uns eine Nachricht!