Instandhaltung

Mehr Flexibilität durch Planung und Terminierung

“Wir müssen flexibel sein!”, ist oft die Reaktion im Workshop, wenn es darum geht, die Planungs- und Terminierungsraten zu erhöhen. Die hohe Flexibilität ist jedoch in der Regel nur für EINEN Kunden gut und zwar der, der seine Dienstleistung auch erhält. Alle anderen müssen warten oder gehen einfach leer aus. Damit man selbst als Kunde (Produktion) …

Mehr Flexibilität durch Planung und Terminierung Weiterlesen »

Sollten wir in der Instandhaltung weniger arbeiten?

In der Regel arbeiten wir in Deutschland 45 Jahre, bevor es dann in den wohlverdienten Ruhestand geht. In Summe sind das ca. 1710 Arbeitswochen. Aber wie genau sieht eigentlich so eine Arbeitswoche aus? 44% unserer Zeit nutzen wir für unsere Grundbedürfnisse wie essen, schlafen, trinken oder für die Körperhygiene. 27% für die Arbeit und den …

Sollten wir in der Instandhaltung weniger arbeiten? Weiterlesen »

Was hat ein Hamsterrad mit der vorbeugenden Instandhaltung zu tun?

👉 Ist es wirklich noch wert, etwas über die vorbeugende Instandhaltung zu schreiben? In den meisten Unternehmen richtet sich der Blick nur noch bedingt auf die Mutter aller Instandhaltungsstrategien, die einem sofort mehr Zuverlässigkeit beschert – die vorbeugende Instandhaltung.  Sondern FAST alle Themen drehen sich gefühlt nur noch um die vorausschauende Instandhaltung. Auch wenn es …

Was hat ein Hamsterrad mit der vorbeugenden Instandhaltung zu tun? Weiterlesen »

The Budget Loop to Hell

Die Imagefalle in der Instandhaltung und warum die Kostenspirale immer dasselbe Lied spielt. Das Scheinwerferlicht fällt nur ganz selten auf die Helden der Instandhaltung und vielleicht ist es auch so selten, wie der Feenstaub in der Schublade der Produktionsleiter, welche nur dann geöffnet wird, wenn wirklich herausragende Dinge in der Instandhaltung geleistet worden sind.  Aber …

The Budget Loop to Hell Weiterlesen »

TEIL 2: Wie werden Instandhaltungs-organisationen erfolgreich strukturiert?

Im zweiten Teil drehen wir den organisatorischen Ansatz aus dem Teil 1 unserer Blogserie “wie werden Instandhaltungsorganisationen erfolgreich strukturiert?” einmal auf den Kopf und beschreiben die Vor- und Nachteile einer zentralen operativen Instandhaltungseinheit und ein dezentrales Maintenance/Reliability Engineering. In dem Zusammenhang werden wir weitere Rollen, wie die Instandhaltungsplanung, in den Prozess integrieren.  Wir wünschen Ihnen …

TEIL 2: Wie werden Instandhaltungs-organisationen erfolgreich strukturiert? Weiterlesen »

Evolution statt Revolution

»Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert.« Marc Andreessen Jede Organisation besitzt den einen “Trick”, den sie kontinuierlich verbessert und perfektioniert, um Mehrwerte für den Kunden zu kreieren. Dadurch sind viele traditionsreiche Unternehmen in der komfortablen Situation, dass sie erfolgreich wirtschaften und Erfolge feiern. Das Geschäft brummt und eigentlich ist keine Zeit vorhanden, sich um …

Evolution statt Revolution Weiterlesen »

Instandhaltungsprozess

Warum die DIN 31051 in der Instandhaltung den positiven Unterschied macht!

Was ist eigentlich Instandhaltung? Und warum finden wir häufig in Kostenberichten eine Vielzahl an anderen Tätigkeiten wieder, die nur bedingt etwas mit den klassischen Instandhaltungstätigkeiten zu tun haben? Und warum – wenn doch eigentlich die Instandhaltung klar definiert und abgegrenzt ist – ist dann der Vergleich im Benchmark (intern, extern) trotzdem häufig nicht ganz einfach …

Warum die DIN 31051 in der Instandhaltung den positiven Unterschied macht! Weiterlesen »

Wenn die Kultur die Strategie zum Frühstück isst?

Vermutlich kennt jeder das Gefühl im Workshop, wenn der Moderator fragt: „Welche Kultur wird in Ihrem Unternehmen gelebt und beschreiben Sie diese in kurzen Stichpunkten?“ Im besten Fall werden die Vision, Mission und die gekoppelte Unternehmensstrategie beschrieben.  Denn wie soll eigentlich das Selbstverständnis beschrieben werden, wie eine Organisation täglich handelt. Die Kultur des Unternehmens, samt …

Wenn die Kultur die Strategie zum Frühstück isst? Weiterlesen »

Risk

Risikobasierte Instandhaltung (RBM)

Der Schraubendreher für jeden Werkzeugkasten. Es gibt viele Stellschrauben, an denen das Instandhaltungsmanagement seine Maschinen und Anlagen systematisch verbessern kann. Jedoch welche das sind und wie gut die Instandhaltung gerade ist (sweet spot), zwingt die Führungskraft immer wieder dazu die Anlagen, die Strategie, das Ersatzteilmanagement und die Instandhaltungsorganisation neu zu bewerten (Abb. 1).  Zudem kommen …

Risikobasierte Instandhaltung (RBM) Weiterlesen »